Einkaufsprozesse gestalten

Dass wir als BPM&O-Berater nicht nur Prozessmanagement in Unternehmen aufbauen können, sondern ebenfalls in einzelnen Fachbereichen an den Prozessen arbeiten, will ich mit den folgenden Blog-Beiträgen zu Einkaufsprozessen verdeutlichen.

Interessanterweise haben wir Projekte bei mehreren Kunden in den Einkaufs- und Beschaffungsbereichen. Oftmals auch in einem Zusammenhang eines nicht vorhandenen übergreifenden Prozessmanagements oder fehlender Top-down-Aufträge.

Nichts desto trotz lässt sich mit Prozessmanagement im Einkauf viel bewegen, wenn die Einkaufsdirektoren, Purchasing Manager und Abteilungsleiter ihre Eigenverantwortung wahrnehmen und ihren Verantwortungsbereich mit Hilfe der Prozesse managen.

Anhand eines Praxisfalls bei einem unserer Kunden möchte ich eine bewährte Vorgehensweise darstellen, die zu einer hohen Akzeptanz bei den beteiligten Führungskräften und Mitarbeitern geführt hat:

Einkaufsprozesse Weiterlesen

BPM: 2 Jahre Prozessorganisation – von der Vision zur Wirklichkeit!

Einer unserer Kunden hat sich vor zwei Jahren gemeinsam mit uns auf den Weg hin zu einem prozessorientierten Unternehmen begeben. So wurden im Sinne eines ganzheitlichen Prozessmanagements mit Hilfe der Prozesslandkarte strategische Themen ins Unternehmen eingesteuert und die Organisationsstruktur daran angepasst. Die operativen Prozesse werden zur individuelle Leistungserbringung genutzt.

Die Vision einer reinen Prozessorganisation wurde nach zwei Jahren Wirklichkeit!

Vor kurzem wurden alle Führungskräfte, die nun auf der 1. Führungsebene Prozessverantwortliche und auf der 2. Ebene Prozessmanager heißen, im Rahmen der Weiterbildung zur Umsetzung der „Prozessorientierten Organisation“ befragt. Weiterlesen

Führung über Prozesse – 4 Perspektiven auf prozessorientierte Unternehmensführung

Die prozessorientierte Unternehmensführung, d.h. die vorrangige Führung des Unternehmens über die Prozesse anstatt über die Aufbauorganisaton, wird zunehmend von Unternehmen unterschiedlicher Größe und unterschiedlicher Branchenzugehörigkeit angestrebt. Dies können wir deutlich sowohl in unseren Weiterbildungen als auch in unseren Beratungsprojekten erkennen.

Doch woher kommt diese Entwicklung? Welche Auslöser führen zu der Entscheidung die Prozessorientierung im Unternehmen zu stärken?

In verschiedenen Artikeln und Büchern haben wir bereits die hohe Komplexität und Dynamik erwähnt, die die Unternehmen heute in eine permanente Anpassung zwingen. Doch welches sind konkret die Herausforderungen an Unternehmen, für die die prozessorientierte Unternehmensführung einen nützlichen Lösungsansatz bietet?

Unserer Meinung nach lassen sich vier Perspektiven benennen, die jeweils eine Reihe von Herausforderungen zusammenfassen und die exemplarisch für Entwicklungswege zur prozessorientierten Organisation stehen.

Grafik 4 Perspektiven

4 Perspektiven auf prozessorientierte Unternehmensführung

Weiterlesen

Prozessmanagement-Projekte sind Change Management-Projekte

Auf das Seminar „Prozessorientierte Organisationsentwicklung und Change Management“ der BPM&O-Akademie, das im Herbst startet, freue ich mich schon!

Beschäftigt Sie auch die Frage, wie Prozessmanagement im Unternehmen erfolgreich eingeführt werden kann? Welche die Erfolgsfaktoren sind, und wie Widerstände aufgelöst werden können?

Neulich hatte ich Gelegenheit, am diesjährigen Colloquium, dem abschließenden Modul dieses Seminarprogramms der BPM&O-Akademie, als Gast teilzunehmen. Die Seminar-Teilnehmer präsentierten Fälle aus ihrer Praxis, in denen sie die im Rahmen des Programms erlernten Methoden und Werkzeuge angewendet hatten.

Agenda Prozessorientierte Organisationsentwicklung und Change ManagementDas Colloquium startete Weiterlesen