BPM Gehaltsstudie 2015 – Benchmarking zum Gehalt von Fach- und Führungskräften im Prozessmanagement

Die Nachfrage nach Mitarbeitern und Führungskräften, die Erfahrungen und Kompetenzen im Prozessmanagement vorweisen können, wächst derzeit stetig.

Erstmalig haben wir deshalb eine Studie zu den Gehältern für diese Expertise veröffentlicht. Diese Studie leistet einen Beitrag für mehr Transparenz sowohl für die Mitarbeiter als auch für die Unternehmen.

BPM-Gehaltsstudie

Die Umfrage wurde insgesamt von 209 Personen beantwortet – darunter 180 Teilnehmer aus Deutschland, 16 aus der Schweiz und 11 aus Österreich. 1 Teilnehmer kommt aus Dänemark. Aufgrund der geringen Anzahl von Teilnehmern aus der Schweiz und Österreich, konzentrieren wir uns in der Auswertung dieser Studie auf Deutschland. Informationen zu den Ergebnissen der Teilnehmer aus der Schweiz und Österreich stellen wir Ihnen auf Anfrage bereit.

Mit den Ergebnissen dieser Studie sind wir in der Lage eine erste Orientierungshilfe zu geben, etwa für die nächste Gehaltsverhandlung oder für die Neueinstellung von Personal im Prozessmanagement.

Eine tendenzielle Zufriedenheit mit dem Gehalt in Bezug auf die derzeitige Position und dem Aufgabenbereich ergibt sich ab einem durchschnittlichen jährlichen Bruttogehaltes in Höhe von 70.000 €. Diese Summe entspricht fast dem Durchschnittsgehalt insgesamt (69.144 €). Man könnte also sagen, dass die Teilnehmer im Großen und Ganzen mit Ihrem Gehalt zufrieden sind.

Allerdings sind auch deutliche Differenzierungen der Gehälter erkennbar. Diese sind beispielsweise bedingt durch die Branchenzugehörigkeit, den regionalen Arbeitssitz, oder auch aufgrund der bereits gemachten Erfahrungen. Der Nachweis von absolvierten Schulungen und Zertifizierungen fließt ebenfalls in die Festlegung des Gehaltes ein.

Aber nicht nur die Fach- und Führungskräfte im Prozessmanagement erhalten mit dieser Studie einen Mehrwert, sondern auch Personalverantwortliche. Im Zuge kommender Gehaltsverhandlungen und für die Einstellung neuer Mitarbeiter im Prozessmanagement erhalten Sie mit der Studie Informationen, die Sie unter anderem als Verhandlungsbasis nutzen können. Dabei ist die Höhe des Gehaltes allein aber nicht entscheidend. Auch das Angebot nicht-monetärer Zusatzleistungen, wie zum Beispiel Weiterbildungsangebote, Entwicklungsmöglichkeiten sowie zeitliche und/oder örtliche Flexibilität können einen Erfolg der Gehaltsverhandlung bestimmen.

Als Spezialist für Prozessmanagement und Organisationsentwicklung unterstützt BPM&O sowohl Mitarbeiter und Führungskräfte bei der Stellensuche im Bereich Prozessmanagement, als auch die Unternehmen bei der Suche nach geeigneten Bewerbern. Dabei können wir uns mit unserem BPM Club auf eine zielgruppengenaue aktive Community mit mehr als 7.500 Mitgliedern stützen.

Die BPM-Gehaltsstudie können Sie hier kostenfrei downloaden.

Welche Fragen haben Sie zu unserer BPM-Gehaltsstudie? Schreiben Sie uns gerne hier im Blog!